Welt der kleinen Dinge – Faszination Nanotechnologie

Die Initiative Junge Forscher bringt Schülern der Wolffskeel Realschule Würzburg

Zukunftstechnologie des 21. Jahrhunderts näher.

Marco und Simon, Kl. 10 A

Am 10. und 17. 05. tauchten die Wolffskeel Realschüler in die Welt der kleinsten Teilchen ein. Die Projekttage tragen den Titel „Faszination Nanotechnologie“ und werden von der Initiative Junge Forscherinnen und Forscher (IJF) durchgeführt. In den praxisorientierten Unterrichtsstunden erleben Schüler, welches Potenzial in dieser Schlüsseltechnologie steckt und wo sie bereits heute zum Einsatz kommt. Dazu sind die jungen Wissenschaftler und Doktoranden der IJF an zwei Tagen an der Schule zu Gast. Generell kommt bei den Schulbesuchen der Initiative wenig Langeweile auf, denn die Jugendlichen sind gefordert, selbst aktiv zu werden. Verschiedene Experimentierstationen und die Arbeit mit Hightech-Mikroskopen laden dazu ein.

Fabian und Leon, Kl. 10 A

Nanotechnologien sind Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts. Der prognostizierte Milliardenmarkt für Nanotechnologie ist zum Teil schon heute Realität geworden. Es gibt kaum einen wirtschaftlichen Bereich, der inzwischen nicht mit Nanotechnologien arbeitet: Medizintechnik, Umwelttechnik, Maschinenbau, Halbleiterindustrie, Elektrotechnik, Optik, Textilindustrie oder Bauwesen. Nanotechnologien bieten eine Vielfalt von Anwendungsmöglichkeiten, die zu neuen Produkten oder verbesserten Produkteigenschaften führen: flexible Displays in der Optoelektronik oder die Funktionalisierung nicht leitfähiger Materialien, die durch den Einsatz von Nanomaterialien leitfähig werden.

Simon, Julian und Alexander, Kl. 10 A

Wie faszinierend Nanotechnologie ist, erlebten unsere Realschüler mit der Initiative Junge Forscher. Neben der Wissensvermittlung sollen Jugendliche für MINT begeistert werden, Bildungs- und Berufsmöglichkeiten aufgezeigt und so auf Dauer der Technologie-Standort Bayern gestärkt werden. Der Schulbesuch wurde im Rahmen der Nachwuchsförderung des Clusters Nanotechnologie durchgeführt. Er richtet sich an Klassen ab der achten Jahrgangsstufe und findet in Abstimmung mit dem Bayerischen Kultusministerium statt. Durch die Unterstützung des Europäischen Sozialfonds (ESF) in Bayern sind die Angebote der IJF für bayerische Schulen kostenfrei.

Siehe auch den Beitrag in der Main-Post vom 02.06.2021:

Von: Bettina Kilian, Wolffskeel Realschule Würzburg

Veröffentlicht in Infos

Einladung zum Digitalen Campustag der Akademie Auswärtiger Dienst am 29. Mai 2021

Am Samstag, den 29.05.2021, findet der digitale Campustag der Akademie Auswärtiger Dienst in der Zeit von 11 bis 17 Uhr statt. Hierzu sind alle Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen herzlich eingeladen.

Du wolltest schon immer einmal wissen, wie wird man eigentlich Diplomat? Oder wie sieht die Ausbildung im „mittleren“, „gehobenen“ oder „höheren Dienst“ im Auswärtigen Amt aus? Auch ein duales Studium ist möglich.

Die Veranstaltung bietet Gelegenheit, das Auswärtige Amt als Arbeitgeber kennen zu lernen und sich ausgiebig über Berufs- und Karrieremöglichkeiten im Auswärtigen Dienst zu informieren.

Im Rahmen einer virtuellen Messe stellt die Akademie Auswärtiger Dienst die vielfältigen und abwechslungsreichen Berufsbilder in Außenpolitik und Diplomatie vor. Per Live-Chat können die Teilnehmenden Kontakt zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an den einzelnen Messeständen aufnehmen. Sie beantworten Fragen rund um das Thema Beruf und Karriere im Auswärtigen Amt, darunter zu den einzelnen Laufbahnen, zu Unterrichtsinhalten, Hospitationen und Direkteinstieg. Zudem berichten Beschäftigte des Auswärtigen Amts in Live-Vorträgen über Bewerbungsvoraussetzungen, Ausbildungsalltag und ihre eigenen Erfahrungen als Teil des weltweitwir-Teams im Auswärtigen Dienst.

Ziel ist es, Neugier und Interesse an einem Arbeitgeber zu wecken, der deutsche Interessen in der globalisierten Welt gestaltet und vertritt.

Unter folgendem Link können sich Interessierte für die Veranstaltung registrieren:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/karriere/auswaertiges-amt/campustag

Ansprechpersonen für Rückfragen sind Ann-Jasmin Krabatsch und Michael Fuchs, zu erreichen unter karriere@diplo.de.

Quelle: Dr. Horst Freitag, Botschafter; Leiter der Akademie Auswärtiger Dienst

Veröffentlicht in Infos

Corona-Selbsttests

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen,

wie bereits angekündigt werden wir nach den Ferien mit der Corona-Selbsttestung starten.

Die wichtigsten Informationen zur Durchführung der Selbsttests auf einen Blick:

  • Tests 2x in der Woche für alle Schüler*innen
  • Schüler*innen testen sich selbst unter Anleitung einer Lehrkraft
  • Für die Durchführung der Tests benötigen die Schüler*innen eine Halterung für das Teströhrchen. Den Halter am besten immer in der Schultasche lassen.

Bitte geben Sie Ihrem Kind mit: 

Größere Wäscheklammer oder Spielstein von Lego-Duplo (4er hoch) bzw. ein kleines Gefäß (siehe Beispielbild).

Beispielbild für mögliche Röhrchenhalterungen
  • Bitte denken Sie daran, dass wir Sie bei einem positiven Testergebnis sofort kontaktieren und Sie Ihr Kind in der Schule abholen müssen bzw. die Abholung organisieren. 
  • Selbstverständlich kümmert sich während der Wartezeit eine Lehrkraft separat um Ihr Kind.
  • Als Vorbereitung auf den Test haben wir ein Erklärvideo des Herstellers hier verlinkt.

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung und stehen für Rückfragen sehr gerne zur Verfügung.

Veröffentlicht in Infos

Informationsveranstaltung

Liebe Grund- und Mittelschüler/innen,
wir laden euch und eure Eltern herzlich ein unsere Schule dieses Jahr digital zu erleben:

  • auf einem virtuellen Rundgang durch die Schule
    (Schulgebäude, Klassenzimmer, Fachräume, Schüler und Lehrer in Action) und
  • in einem Erklärfilm mit vielen Informationen
    (Ausbildungsrichtungen und Fördermöglichkeiten, Ganztagesklasse und Nachmittagsbetreuung, notwendige Unterlagen zur Anmeldung)
    Viel Spaß dabei!

Hier die Folien des Films als PDF zum Ausdrucken oder
hier nur Infos und Checkliste für die Anmeldeunterlagen.
Hier unser Schulflyer.

Zusätzliche telefonische Fragestunde am 28.02.21, 14.00-16.00 Uhr
Hier beantwortet die Schulleitung, Herr John und Frau Scheller, zusammen mit Frau Hametner von der Offenen Ganztagesbetreuung Ihre Anliegen.

Anmeldezeiten für die 4. und 5.ten Klassen aus Grund- und Mittelschulen:
Montag, 10.05. bis Mittwoch, 12.05. und Freitag, 14.05.2021
(Mo-Mi: 8.00-13.00 Uhr und 14.00-16.00 Uhr,
Freitag 08.00-12.00, Donnerstag: Feiertag)

Probeunterricht:
Dienstag, 18.05.2021 bis Donnerstag, 20.05.2021, jeweils von 8.00-12.00 Uhr
Anmeldung auch 10.05.-14.05.2021

Weitere Informationen finden Sie in den nächsten Beiträgen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Realschule in Bayern

Veröffentlicht in Infos

Anmeldung, nötige Unterlagen, Ablauf vor Ort

Anmeldezeitraum

Anmeldezeiten für die 4. und 5.ten Klassen aus Grund- und Mittelschulen:
Montag, 10.05. bis Mittwoch, 12.05. und Freitag, 14.05.2021
(Mo-Mi: 8.00-13.00 Uhr und 14.00-16.00 Uhr,
Freitag 08.00-12.00, Donnerstag: Feiertag)

Bringen Sie zur Anmeldung bitte einen eigenen Kugelschreiber mit.

Benötigte Unterlagen

Folgende Unterlagen bringen Sie bitte zur Anmeldung mit:

  • das Original des Übertrittszeugnis (wenn Ihr Kind in der 4. Klasse ist)
    bzw. das Zwischenzeugnis (wenn Ihr Kind in der 5. Klasse ist)
  • die Geburtsurkunde
  • das Impfbuch (zur Überprüfung der Masernimpfung Ihres Kindes)
    alternativ:
    – Ärztliche Bescheinigung, dass eine Immunität vorliegt, oder
    – Ärztliche Bescheinigung, über eine dauerhafte medizinische Kontraindikation, oder
    – Bestätigung der Grundschule, dass der Masernschutz dort bereits geprüft wurde
  • ggf. Sorgerechtsbeschluss
  • ggf. Einverständniserklärung des zweiten Erziehungsberechtigten (bei getrennt lebenden Eltern)
  • ggf. Bescheinigung zu Teilleistungsstörungen (Lese-/Rechtschreibschwäche u.ä.)

Die weiteren Unterlagen müssen Sie bei der Anmeldung vor Ort ausfüllen Alternativ füllen Sie diese Unterlagen zuhause aus. Dazu müssen Sie die folgenden Links öffnen, die Formulare ausdrucken und ausgefüllt zur Anmeldung mitbringen. Eventuell unklare Punkte lassen Sie dabei einfach offen. Wir gehen die Unterlagen in jedem Fall vor Ort mit Ihnen durch.

Zur vereinfachten Kommunikation mit den Eltern unserer Schüler verwenden wir den Schulmanager. Wenn Sie bei der Anmeldung eine E-Mail-Adresse angeben, setzen wir Ihr Einverständnis voraus, dass wir Ihnen per Schulmanager Informationen wie z.B. Elternbriefe senden dürfen. Sie erhalten auch einen persönlichen Logincode für die Anmeldung in der Schulmanager-App. Sie können dieses Einverständnis natürlich jederzeit widerrufen.

Ablauf vor Ort

In Zeiten von Corona müssen wir auch bei der Anmeldung auf Hygienegebote achten. Daher bitten wir Sie um Ihre Kooperation bei folgendem Ablauf. Gleichzeitig bitten wir Sie, auch im Gebäude eine Mund-Nasen-Abdeckung zu tragen.

Weiterlesen „Anmeldung, nötige Unterlagen, Ablauf vor Ort“
Veröffentlicht in Infos

Anmeldung für 2021/2022 bzw. Probeunterricht

Sehr geehrte Eltern der derzeitigen Viertklässler (bzw. Fünftklässler an einer Mittelschule),

Die Anmeldung für den Probeunterricht findet vom 10.-14.Mai.2021 während der Öffnungszeiten statt.
Sollte Ihnen eine persönliche Anmeldung zu all diesen Zeiten nicht möglich sein (z.B. wegen verordneter Isolation), rufen Sie uns bitte an, Tel. 0931 200340!

Wir haben genügend Kapazität für alle Schüler, die angemeldet werden sollen. Die Anmeldung am Freitag um 12 Uhr ist genauso sicher wie die Anmeldung am Montag um 8 Uhr.

Unter dem folgenden Link finden Sie Informationen zum Ablauf der Anmeldung im Haus, den mitzubringenden Unterlagen und die Anmeldeformulare zum Ausfüllen zuhause.

Anmeldung vor Ort, nötige Unterlagen und Anmeldeformulare

Unter den folgenden Links finden Sie Informationen zu

Übertrittsbedingungen (Schnitt, Zeugnisart, usw.)

Probeunterricht (Zeiten, Durchführung, Bestehen, Aufgabenbeispiele)

Falls Sie darüber hinaus Fragen zum Übertrittsverfahren haben, finden Sie die aktuellsten Informationen zu jeglichem Übertritt auf der Website des zuständigen Ministeriums (hier klicken).

Unter folgendem Link finden Sie die Antwort auf die Frage:
Was ist der Unterschied zwischen OGS (Offene Ganztagesschule) und Ganztagesklasse?

Natürlich stehen wir immer auch für Ihre Fragen zur Verfügung. Rufen Sie uns ggf. unter Tel. 0931 200340 an.

Mit freundichen Grüßen

Ingolf John, Schulleiter

Veröffentlicht in Infos

Probeunterricht

Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse, denen im Übertrittszeugnis nicht die Eignung für eine Realschule bescheinigt wurde (d.h. Notendurchschnitt in D, M, HSU von 3,0 oder mehr), dürfen am Probeunterricht teilnehmen. Nach dem Bestehen des Probeunterrichts können sie an die Realschule wechseln.

Probeunterricht:
Dienstag, 18.05.2021 bis Donnerstag, 20.05.2021, jeweils von 8.00-12.00 Uhr

Genaue Information hierüber erhalten Sie bei der Anmeldung Ihres Kindes.

In diesen drei Tagen werden die Grundschülerinnen und Grundschüler von Lehrern der Wolffskeel-Schule in den Fächern Deutsch und Mathematik unterrichtet. Hierbei werden die jeweiligen Fachinhalte der Grundschule behandelt. Zusätzlich wird am Beispiel eines Themas der 5. Klasse das Schwierigkeitsniveau der Realschule simuliert.

Wichtiger Hinweis zum aktuellen Schuljahr:

In der Corona-Pandemie fand auch an den Grundschulen lange kein Unterricht statt. Wenn ein Fachinhalt der Grundschule in der jeweiligen Klasse des Kindes also nicht behandelt worden war, ist es wichtig, das den Lehrkräften der Wolffskeel-Schule mitzuteilen.

An den ersten beiden Tagen des Probeunterrichts findet in beiden Fächern zusätzlich zum Unterricht pro Tag ein schriftlicher Test statt. Am dritten Tag werden nur die mündlichen Beiträge der Kinder beobachtet. Die Inhalte und Tests sind bayernweit einheitlich.

Aus den schriftlichen Tests und den mündlichen Leistungen ergibt sich pro Fach eine Gesamtnote. Der Probeunterricht gilt als bestanden, wenn die Gesamtnoten nicht schlechter als eine Note 3 und eine Note 4 sind. Für den Fall, dass in beiden Fächern die Note 4 erreicht wurde, können die Eltern nach einem Beratungsgespräch mit der Schulleitung über die Aufnahme entscheiden.

Inhalte und Schwerpunkte des Probeunterrichts

Weiterlesen „Probeunterricht“
Veröffentlicht in Infos

Übertrittsbedingungen

Im Folgenden sind ausschließlich die Voraussetzungen für die Aufnahme in die 5. Klasse der Realschule beschrieben. Soll Ihr Kind in die 6. bis 10. Klasse aufgenommen werden, rufen Sie bitte an, Tel. 0931 200340 !

Übertritt aus der 4. Klasse einer Grundschule

Sie erhalten von der Grundschule das sog. Übertrittszeugnis. Auf dessen Rückseite finden Sie den Notendurchschnitt aus den Fächern Deutsch, Mathematik und HSU sowie die Eignung Ihres Kindes für Mittelschule, Realschule bzw. Gymnasium. Mit dem Notendurchschnitt von 2,66 (und besser) kann Ihr Kind direkt in einer Realschule aufgenommen werden. Mit einem Notendurchschnitt von 3,00 (oder mehr) ist vor dem Wechsel auf die Realschule das Bestehen des Probeunterrichts nötig.

Übertritt aus der 5. Klasse einer Mittelschule

Entscheidend ist hier das Jahreszeugnis der 5. Klasse der Mittelschule. Das muss einen Notendurchschnitt von 2,5 (oder besser) aus den beiden Fächern Deutsch und Mathematik aufweisen.

Zum Zeitpunkt der Anmeldung haben Sie aber nur das Zwischenzeugnis zur Verfügung. Wenn sich darin abzeichnet, dass dieser Notendurchschnitt von 2,5 (oder besser) erreicht werden kann, dann melden Sie Ihr Kind ebenfalls im Anmeldezeitraum 10.-14.05.2021 für die 5. Klasse der Realschule an. Diese Anmeldung gilt als vorläufig. Deshalb muss zu Beginn der Sommerferien der Notendurchschnitt von 2,5 (oder besser) durch Vorlage des Jahreszeugnisses bestätigt werden.

Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse können nicht am Probeunterricht teilnehmen.

Veröffentlicht in Infos

Was ist der Unterschied zwischen OGS und Ganztagesklasse?

Die Gebundene Ganztagesklasse (kurz: Ganztagesklasse oder GTK) ist eine eigene Klassenart, wie an anderen Schulen eine Theaterklasse oder Sportklasse.

Eine Ganztagesklasse kommt deshalb erst zustande, wenn sich mindestens so viele Schüler dafür melden, dass das Staatsministerium für Unterricht und Kultus der Bildung dieser Klasse zustimmt (ca. 18 Schüler/~innen). Gleichzeitig sollen in der Ganztagesklasse auch nicht zu viele Schüler sein (max. ca. 24 Schüler/~innen).

In der Ganztagesklasse werden die Kinder – von Montag bis Donnerstag – den gesamten Schultag (bis kurz vor 16 Uhr) von ihren unterrichtenden Lehrkräften betreut. Um solche Tage stressfrei zu halten, bekommen die Kinder eine lange Mittagspause mit gemeinsamem Mittagessen. Am Freitag haben die Schüler der Ganztagesklasse wie alle anderen nach der 6. Stunde Schulschluss.

Wir haben den Tag in unseren Ganztagesklassen so struktieriert:

  • Mo bis Do: vormittags nur 5 Stunden Unterricht
  • danach ca. 80 min Mittagspause incl. Mittagessen und Gelegenheit zum Spielen
  • nachmittags noch einmal Unterricht – nicht mit neuem Stoff, sondern mit Übungsphasen und kreativen Formen
  • die Übungsphasen ersetzen daher auch die Hausaufgaben (bis auf die Vorbereitung auf Leistungsnachweise wie z.B. Schulaufgaben)

Die Kinder müssen aber an vier Nachmittagen (Montag bis Donnerstag) in der Schule sein.

Wegen der Verteilung der Schüler auf verschiedene Zweige (technischer, kaufmännischer, französischer Zweig) mit Beginn der 7. Klasse können Ganztagesklassen nur bei 5. und 6. Klassen angeboten werden.

Die Offene Ganztagesschule hingegen ist eine weit verbreitete Form der Nachmittagsbetreuung.

Hier ist die Zahl der Kinder nicht beschränkt.
Es können Kinder von der 5. bis zur 10. Klasse teilnehmen (außer den Kindern aus der Ganztagesklasse).
Sie können Ihr Kind für 2 bis 4 Nachmittage anmelden.
Die Betreuung findet durch Mitarbeiter der Kolping Mainfranken GmbH statt.
Die Kinder erhalten auch eine Mittagspause mit gemeinsamem Mittagessen. Diese Mittagspause fällt aber kürzer aus, weil die Schüler/~innen erst nach der 6. Stunde in die Mittagspause gehen.

Im Nachmittag ist eine Phase von 60 min Studierzeit für Hausaufgaben und Vorbereitung auf den nächsten Schultag enthalten. Der restliche Nachmittag wird durch Aktivitäten mit den Betreuern, spielerische Formen und Betreuungsangebote wie Basteln etc. gestaltet.

Gemeinsamkeiten

In beiden Ganztagsangeboten bezahlen die Eltern das Mittagessen. Derzeit sind das 4,60 EUR/Tag. Feiertage und Ferienwochen werden nicht berechnet.

Veröffentlicht in Infos