Probeunterricht

Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse, denen im Übertrittszeugnis nicht die Eignung für eine Realschule bescheinigt wurde (d.h. Notendurchschnitt in D, M, HSU von 3,0 oder mehr), dürfen am Probeunterricht teilnehmen. Nach dem Bestehen des Probeunterrichts können sie an die Realschule wechseln.

Der Probeunterricht findet vom 26.05. bis 28.05.2020 an der Wolffskeel-Schule statt, in der Zeit von ca. 8.00 Uhr bis ca. 11.30 Uhr. Genaue Information hierüber erhalten Sie bei der Anmeldung Ihres Kindes.

In diesen drei Tagen werden die Grundschülerinnen und Grundschüler von Lehrern der Wolffskeel-Schule in den Fächern Deutsch und Mathematik unterrichtet. Hierbei werden die jeweiligen Fachinhalte der Grundschule behandelt. Zusätzlich wird am Beispiel eines Themas der 5. Klasse das Schwierigkeitsniveau der Realschule simuliert.

Wichtiger Hinweis zum aktuellen Schuljahr:

In der Corona-Pandemie fand auch an den Grundschulen lange kein Unterricht statt. Wenn ein Fachinhalt der Grundschule in der jeweiligen Klasse des Kindes also nicht behandelt worden war, ist es wichtig, das den Lehrkräften der Wolffskeel-Schule mitzuteilen.

An den ersten beiden Tagen des Probeunterrichts findet in beiden Fächern zusätzlich zum Unterricht pro Tag ein schriftlicher Test statt. Am dritten Tag werden nur die mündlichen Beiträge der Kinder beobachtet. Die Inhalte und Tests sind bayernweit einheitlich.

Aus den schriftlichen Tests und den mündlichen Leistungen ergibt sich pro Fach eine Gesamtnote. Der Probeunterricht gilt als bestanden, wenn die Gesamtnoten nicht schlechter als eine Note 3 und eine Note 4 sind. Für den Fall, dass in beiden Fächern die Note 4 erreicht wurde, können die Eltern nach einem Beratungsgespräch mit der Schulleitung über die Aufnahme entscheiden.

Inhalte und Schwerpunkte des Probeunterrichts

In Deutsch sind folgende Aufgaben für den schriftlichen Teil des Probeunterrichts vorgesehen:

  • Fragen zum Textverständnis
  • Schreibauftrag (erzählender Text)
  • Sprachkompetenz (Fragen zur Grammatik)
  • Ein Diktat gehört nicht zu den schriftlichen Aufgaben im Fach Deutsch.
    Die Rechtschreibkenntnisse werden jedoch in anderen Aufgabentypen abgeprüft.
  • Aufgabenbeispiele und weitere Informationen (externer Link)

In Mathematik sind für den schriftlichen Teil des Probeunterrichts folgende Teilbereiche vorgesehen:

Veröffentlicht in Infos

Übertrittsbedingungen

Im Folgenden sind ausschließlich die Voraussetzungen für die Aufnahme in die 5. Klasse der Realschule beschrieben. Soll Ihr Kind in die 6. bis 10. Klasse aufgenommen werden, rufen Sie bitte an, Tel. 0931 200340 !

Übertritt aus der 4. Klasse einer Grundschule

Am 11. Mai erhalten Sie von der Grundschule das sog. Übertrittszeugnis. Auf dessen Rückseite finden Sie den Notendurchschnitt aus den Fächern Deutsch, Mathematik und HSU sowie die Eignung Ihres Kindes für Mittelschule, Realschule bzw. Gymnasium. Mit dem Notendurchschnitt von 2,66 (und besser) kann Ihr Kind direkt in einer Realschule aufgenommen werden. Mit einem Notendurchschnitt von 3,00 (oder mehr) ist vor dem Wechsel auf die Realschule das Bestehen des Probeunterrichts nötig.

Übertritt aus der 5. Klasse einer Mittelschule

Entscheidend ist hier das Jahreszeugnis der 5. Klasse der Mittelschule. Das muss einen Notendurchschnitt von 2,5 (oder besser) aus den beiden Fächern Deutsch und Mathematik aufweisen.

Zum Zeitpunkt der Anmeldung haben Sie aber nur das Zwischenzeugnis zur Verfügung. Wenn sich darin abzeichnet, dass dieser Notendurchschnitt von 2,5 (oder besser) erreicht werden kann, dann melden Sie Ihr Kind ebenfalls im Anmeldezeitraum 18. – 22.05.2020 für die 5. Klasse der Realschule an. Diese Anmeldung gilt als vorläufig. Deshalb muss zu Beginn der Sommerferien der Notendurchschnitt von 2,5 (oder besser) durch Vorlage des Jahreszeugnisses bestätigt wird.

Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse können nicht am Probeunterricht teilnehmen.

Veröffentlicht in Infos

Was ist der Unterschied zwischen OGS und Ganztagesklasse?

Die Gebundene Ganztagesklasse (kurz: Ganztagesklasse oder GTK) ist eine eigene Klassenart, wie an anderen Schulen eine Theaterklasse oder Sportklasse.

Eine Ganztagesklasse kommt deshalb erst zustande, wenn sich mindestens so viele Schüler dafür melden, dass das Staatsministerium für Unterricht und Kultus der Bildung dieser Klasse zustimmt (ca. 18 Schüler/~innen). Gleichzeitig sollen in der Ganztagesklasse auch nicht zu viele Schüler sein (max. ca. 24 Schüler/~innen).

In der Ganztagesklasse werden die Kinder – von Montag bis Donnerstag – den gesamten Schultag (bis kurz vor 16 Uhr) von ihren unterrichtenden Lehrkräften betreut. Um solche Tage stressfrei zu halten, bekommen die Kinder eine lange Mittagspause mit gemeinsamem Mittagessen. Am Freitag haben die Schüler der Ganztagesklasse wie alle anderen nach der 6. Stunde Schulschluss.

Wir haben den Tag in unseren Ganztagesklassen so struktieriert:

  • Mo bis Do: vormittags nur 5 Stunden Unterricht
  • danach ca. 80 min Mittagspause incl. Mittagessen und Gelegenheit zum Spielen
  • nachmittags noch einmal Unterricht – nicht mit neuem Stoff, sondern mit Übungsphasen und kreativen Formen
  • die Übungsphasen ersetzen daher auch die Hausaufgaben (bis auf die Vorbereitung auf Leistungsnachweise wie z.B. Schulaufgaben)

Die Kinder müssen aber an vier Nachmittagen (Montag bis Donnerstag) in der Schule sein.

Wegen der Verteilung der Schüler auf verschiedene Zweige (technischer, kaufmännischer, französischer Zweig) mit Beginn der 7. Klasse können Ganztagesklassen nur bei 5. und 6. Klassen angeboten werden.

Die Offene Ganztagesschule hingegen ist eine weit verbreitete Form der Nachmittagsbetreuung.

Hier ist die Zahl der Kinder nicht beschränkt.
Es können Kinder von der 5. bis zur 10. Klasse teilnehmen (außer den Kindern aus der Ganztagesklasse).
Sie können Ihr Kind für 2 bis 4 Nachmittage anmelden.
Die Betreuung findet durch Mitarbeiter der Kolping Mainfranken GmbH statt.
Die Kinder erhalten auch eine Mittagspause mit gemeinsamem Mittagessen. Diese Mittagspause fällt aber kürzer aus, weil die Schüler/~innen erst nach der 6. Stunde in die Mittagspause gehen.

Im Nachmittag ist eine Phase von 60 min Studierzeit für Hausaufgaben und Vorbereitung auf den nächsten Schultag enthalten. Der restliche Nachmittag wird durch Aktivitäten mit den Betreuern, spielerische Formen und Betreuungsangebote wie Basteln etc. gestaltet.

Gemeinsamkeiten

In beiden Ganztagsangeboten bezahlen die Eltern das Mittagessen. Derzeit sind das 4,60 EUR/Tag. Feiertage und Ferienwochen werden nicht berechnet.

Veröffentlicht in Infos

Bei Fragen zur Notfallbetreuung

Sehr geehrte Eltern,

die Regelungen zur Notfallbetreuung wurden letzte Woche konkretisiert.

Sie finden den aktuellen Stand unter folgendem Link.

Öffnen Sie bei der dritten Frage mit dem Pfeil rechts die Antwort. Am Ende dieser Antwort finden Sie auch das benötigte Formular als PDF, mit dem Sie der Schule gegenüber die Notfallbetreuung geltend machen müssen.

Mit freundlichen Grüßen

Ingolf John, Schulleiter

Veröffentlicht in Infos

Briefkasten + Klingel – hier Wegbeschreibung

Liebe Eltern,
seit jeher befindet sich unser Briefkasten nicht beim Haupteingang, der über den Steg von der Frankenstraße aus erreicht wird.
Leider musste kürzlich auch die Treppe vom Haupteingang zum Briefkasten abgebaut werden.
Auf dem hier verlinkten Luftbild sehen Sie deshalb den Weg zum Briefkasten in rot eingezeichnet.

Dazu hier die Wegbeschreibung:
Mögl. 1: Sie kommen aus der Richtung Versbacher Straße bzw. Kupsch. Dann gehen Sie nicht an den Pfosten entlang bis zum Steg, sondern schon bei der Abfahrt zu unseren Parkplätzen rechts hinunter.
Mögl. 2: Sie kommen aus der Richtung Ostpreußenstraße bzw. befinden sich vor dem Steg zum Haupteingang. Mit Blick zum Gebäude (!) gehen Sie nach rechts an den Pfosten vorbei bis zur Abfahrt zu unseren Parkplätzen und dort hinunter.

Nun, in der Abfahrt angekommen, gehen Sie vor dem Tor im Metallzaun nach links und passieren dann den Lift-Turm aus Beton mit Glaselementen. Dabei folgen Sie einer Betonmauer, die in einer kleinen Treppe endet. Am Ende dieser Betonmauer/neben dieser Treppe drehen Sie sich nach rechts und gehen geradeaus in die Gebäude-Ecke vor sich.
Dort finden Sie eine blaue Eingangstür aus Metall und Glas mit einem eingesetzten Briefkasten-Schlitz. Geschafft!
Neben dieser Tür findet sich auch unsere Klingel mit Wechselsprechanlage.

Veröffentlicht in Infos

Kontaktmöglichkeiten für Schüler, die Hilfe suchen

Liebe Schülerinnen und Schüler,

falls ihr in dieser besonderen Zeit mit jemand reden wollt, der nicht direkt in eurem Umfeld ist, dann haben wir für euch hier Kontaktmöglichkeiten zusammengestellt, die ihr nutzen könnt, und zwar an der Schule und auch telefonisch oder im Internet.

Wir hoffen, dass du so Hilfe für deine Fragen und Sorgen findest!

Deine Lehrer und deine Schulleitung

Veröffentlicht in Infos

Schulbetrieb ab Montag, 16.03.2020

Liebe Eltern,

grundsätzlich müssen alle Schüler dem Unterricht ab Montag, den 16.03.2020 bis einschließlich Sonntag, den 19.04.2020, fernbleiben.
Zum Unterricht zählen auch schulische Veranstaltungen. Das Betriebspraktikum wird nicht von Schülern gefordert, darf aber stattfinden, wenn der Praktikumsbetrieb weiterhin bereit ist, es durchzuführen.
Den Eltern ist der Zutritt zu einer Schule ebenfalls untersagt.
Der Unterricht wird über digitale Medien (mebis, ESIS, E-Mails usw., ggf. auch Telefon) stattfinden. Hierzu müssen wir geeignete Medien testen.
Es kann also zu Verzögerungen kommen. Sie erhalten hierzu gesonderte Informationen.

Weiterlesen auf Seite 2.

Veröffentlicht in Infos

Information zur Schulschließung

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

die Schule ist ab Montag, 16.03.2020, bis Sonntag, 19.04.2020, geschlossen.
Unterricht findet in den nächsten Wochen nicht im Gebäude statt.
Unterricht muss aber stattfinden. Schüler sind verpflichtet, am Unterricht teilzunehmen. Unterricht wird zuhause stattfinden.
Proben werden ab Montag bis auf weiteres keine geschrieben.
Schüler und Eltern dürfen das Gebäude nicht betreten.
Die Schulleitung und das Sekretariat sind weiterhin besetzt und telefonisch erreichbar.

Wir schaffen eine Lösung für Unterricht zuhause über Internet-Portale, web-seiten, ESIS, e-mails o.ä., falls in Einzelfällen nötig auch per Post.
Alle Schüler erhalten heute schon einen Zugang zum Internet-Portal MEBIS auf einem kleinen zusätzlichen Zettel. Fragen Sie bitte bei Ihrem Kind nach.
Auf diesem Internet-Portal finden Sie rechts oben “Login”. Versuchen Sie bitte erst ab Montag, 16.03.2020, sich dort einzuloggen.
Die nötigen Informationen zur Unterrichtsversorgung und weiteren Regelungen werden wir liefern – möglichst als Elternbrief, ggf. per ESIS, e-mail oder Post.
WICHTIG ist:
Die Schüler nehmen heute alle Bücher mit heim, um zuhause arbeiten zu können.
Teilweise versorgen die Lehrkräfte Ihr Kind heute schon mit Arbeitsmaterial in Form von Kopien.

Mit freundlichen Grüßen
Ingolf John, Schulleiter

Veröffentlicht in Infos