Informationen zum Übertritt 2024 (aktualisiert!)

Ihre Kinder und Sie interessieren sich für die Wolffskeel-Realschule?

Auf einem virtuellen Rundgang durch die Schule können Sie sich ein Bild machen von unserem Schulgebäude, den Klassenzimmern, Fachräumen und sehen Schüler*innen und Lehrkräfte in Aktion.

Sie können
hier unseren Schulflyer mit den wichtigsten Informationen downloaden und
hier die Präsentation des Infonachmittags am 25.02.24
Und hier finden Sie den Flyer der Ganztagesbetreuung/Kolping Mainfranken

Im Folgenden finden Sie die notwendigen Unterlagen zum Übertritt. (Anmeldewoche: 06.-10.05.24)
Der Probeunterricht findet Di-Do, 14.-16.05.24 statt.
Aufgaben hierzu finden Sie auf den Seiten des BRN (Bayrisches Realschulnetz)

Wir freuen uns auf Ihre Kinder und Sie.
Ihre Wolffskeel-Schulfamilie

Unterlagen und Ablauf der Anmeldung:

Anmeldezeiten für die 4. und 5.ten Klassen aus Grund- und Mittelschulen:
Montag, 06.05. bis Freitag, 10.05.2024
(Mo-Mi: 8.30-12.30 Uhr und 14.00-15.30 Uhr, Freitag 08.30-12.30, Do geschlossen)

Benötigte Unterlagen:

Folgende Unterlagen bringen Sie bitte zur Anmeldung mit:

  • das Original des Übertrittszeugnis (wenn Ihr Kind in der 4. Klasse ist)
    bzw. das Zwischenzeugnis (wenn Ihr Kind in der 5. Klasse ist)
  • die Geburtsurkunde
  • das Impfbuch (zur Überprüfung der Masernimpfung Ihres Kindes)
    alternativ:
    – Ärztliche Bescheinigung, dass eine Immunität vorliegt, oder
    – Ärztliche Bescheinigung, über eine dauerhafte medizinische Kontraindikation, oder
    – Bestätigung der Grundschule, dass der Masernschutz dort bereits geprüft wurde
  • ggf. Sorgerechtsbeschluss
  • ggf. Einverständniserklärung des zweiten Erziehungsberechtigten (bei getrennt lebenden Eltern)
  • ggf. Bescheinigung zu Teilleistungsstörungen (Lese-/Rechtschreibschwäche u.ä.)

Desweiteren sind zur Anmeldung noch folgende Unterlagen abzugeben. Gerne können Sie diese Unterlagen zuhause ausfüllen. Dazu müssen Sie die folgenden Links öffnen, die Formulare ausdrucken und ausgefüllt zur Anmeldung mitbringen. Eventuell unklare Punkte lassen Sie dabei einfach zunächst offen.
Am besten geben Sie die Unterlagen persönlich bei der Anmeldung ab oder werfen Sie uns die Unterlagen in den Briefkasten. Sie erhalten dann in den nächsten Tagen auf dem Postweg eine Aufnahmebestätigung bzw. ein Informationsschreiben zum Probeunterricht (14.-16.05.24)

Alternativ erhalten Sie die weiteren Anmeldeunterlagen auch vor Ort.

Entscheidungshilfe bzw. Checkliste für die Formulare:

Schulmanager:
Zur vereinfachten Kommunikation mit den Eltern unserer Schüler verwenden wir den Schulmanager. Wenn Sie bei der Anmeldung eine E-Mail-Adresse angeben, setzen wir Ihr Einverständnis voraus, dass wir Ihnen per Schulmanager Informationen wie z.B. Elternbriefe senden dürfen. Sie erhalten auch einen persönlichen Logincode für die Anmeldung in der Schulmanager-App. Sie können dieses Einverständnis natürlich jederzeit widerrufen.

Hier finden Sie Informationen zum Probeunterricht.

Veröffentlicht in Infos

Deutsch-Französische Pause:Ein Fest der Freundschaft anlässlich des deutsch-französischen Tages

Die Schulgemeinschaft der Wolffskeelschule versammelte sich am 22. Januar 2024, um die langjährige Freundschaft zwischen Deutschland und Frankreich zu feiern. Diese besondere Veranstaltung, bekannt als die „Französische Pause“, fand anlässlich des deutsch-französischen Tages statt und brachte Schülerinnen und Schüler zusammen, um die Verbundenheit zwischen den beiden Ländern zu zelebrieren.

Inspiriert vom 61. Jahrestag der Unterzeichnung des historischen Élysée-Vertrags von 1963 zwischen Charles de Gaulle und Konrad Adenauer, der den Grundstein für die deutsch-französische Zusammenarbeit legte, erlebte die Schulfamilie einen Tag voller französischer Kultur und Freundschaft. Die Schulgemeinschaft erinnerte an die Bedeutung dieses Vertrags, der nicht nur die Zusammenarbeit förderte, sondern auch den Weg für einen dauerhaften Frieden in Europa ebnete.

Die Schülerinnen und Schüler hatten die Gelegenheit, Frankreich mit allen Sinnen zu erleben. Die Schulaula wurde in einen französischen Markt verwandelt, wo verlockende Baguettes, duftender Käse und frisch gebackene Crêpes au sucre angeboten wurden. Zusätzlich informierten Plakate über die Geografie Frankreichs, frankophone Länder sowie die geschichtlichen Hintergründe der deutsch-französischen Freundschaft. Ein interkulturelles Quiz, das bei Schülerinnen und Schülern aller Jahrgangsstufen auf großes Interesse stieß, begleitete die Ausstellung, und attraktive Preise warteten auf die zehn glücklichen Gewinner.

Weiterlesen „Deutsch-Französische Pause:Ein Fest der Freundschaft anlässlich des deutsch-französischen Tages“

Mit französischem Sprachdiplom ins neue Jahr gestartet

Wir gratulieren unseren Französischschülerinnen und -schülern, die im vergangenen Schuljahr erfolgreich an den Prüfungen des Institut Français teilgenommen und das DELF Diplom erhalten haben. Félicitations! Pünktlich zum deutsch-französischen Tag am 21. Januar konnten die aus Paris eingetroffenen Zertifikate feierlich den Schülern und Schülerinnen der 10cIII überreicht werden. Das internationale Sprachzertifikat „Diplôme d’Études en Langue Française“ ist ein fester Bestandteil des Französischunterrichts an bayerischen Realschulen. Schon seit vielen Jahren wird an der Wolffskeelschule im sprachlichen Zweig IIIa der Erwerb dieser zusätzlichen Qualifikation gefördert, mit der sich unsere Absolventen besonders im Hinblick auf zukünftige Bewerbungen von Mitbewerbern hervorheben können. Das Diplom, das eine lebenslange Gültigkeit hat, bescheinigt Grundkenntnisse in der Fremdsprache und ist international anerkannt. Die Schülerinnen und Schüler mussten hierfür einen Hör- und Leseverständnistest absolvieren und sich sowohl schriftlich als auch mündlich in Französisch ausdrücken, denn das DELF bescheinigt den Gebrauch der französischen Sprache in vielfältigen Alltagssituationen. Wir sind sehr stolz darauf, dass alle Schülerinnen und Schüler die insgesamt 100-minütige Prüfung erfolgreich bestanden haben und ihr Diplom freudig in Empfang nehmen konnten.

von Jutta Will und Julia Bogner, Fachschaft Französisch

Eine sportlich-kreative Reise um die Welt

Am 15. Januar hatten rund 80 Schülerinnen aus den Klassen 5a, c und g die einzigartige Gelegenheit, ihre sportlichen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Die SportstudentInnen der Universität Würzburg entwickelten in Zusammenarbeit mit den Lehrkräften Herrn Witzany und Frau Brems einen aufregenden Parcours, der die SchülerInnen auf eine „bewegende“ Reise um die Welt schickte.

Doch die Weltreise war weit mehr als nur eine sportliche Herausforderung, denn lifekinetische Übungen, die die körperliche Fitness und zugleich auch die Verknüpfung zwischen der rechten und linken Hirnhälfte förderten, ermöglichten es den Teilnehmerinnen, ihr eigenes Potential zu steigern. Im Team mussten kreative Lösungsmöglichkeiten gesucht werden, um im Wettstreit mit anderen die koordinatorischen Aufgaben möglichst schnell zu bewältigen. Die Kombination zwischen den Fachschaften Kunst und Sport erwies sich als äußert gewinnbringend und schuf eine gelungene Lernatmosphäre: Die SchülerInnen wurden in 10 verschiedenen Stationen aufgefordert, ihre Reisepässe abstempeln zu lassen, während sie durch Länder und Regionen reisten.

Auf einem Drachenrennen in China jonglierten dieSchülerInnen mit Diabolos durch Ringe. Danach surften sie mit Rollbrettern um Bojen auf Hawaii. Beim Staffellauf in Australien hüpften sie als Kängurus mit ihrem Beutel (Sack) um die Wette. Geschickt mussten sie sich dann in der Antarktis aus einer Gletscherspalte, die aus riesigen aufgestellten Matten bestand, befreien. Weiter ging es nach Island. Dort hangelten sie sich mit Ringen über eine nachgeahmte Vulkanlandschaft und testeten ihre Geschicklichkeit. Schon kam die nächste Herausforderung beim Stadtrennen in Tokio. Hier balancierte man zwischendurch und oben drüber bis man sich die farblich richtigen Hausdächer schnappen konnte. Teamarbeit war auch während des Eisschollenrennens in Grönland gefragt, indem man mit Teppichfliesen ein Hütchen umrunden sollte.  Um die Fische in Alaska zu fangen, waren starke Arme gefragt, denn der eigenen Körper musste mitgezogen werden. Bei der Amazonasüberquerung brachten die Teilnehmerinnen eine „Kokosnuss“ (Softball) durch den Dschungel und über den Amazonas. Dabei halfen Seile als Lianen zum Schwingen über Matten und Bänke. Endlich wieder in Deutschland fand die Street- Art in Berlin statt. Hier galt es farbige Begriffe in einer anderen Farbe zu lesen, diese zu merken und flink zu suchen. Mit der richtigen Zuordnung konnte im Team das eigenes Aloha-Bild ausgemalt werden.

Diese abwechslungsreiche Weltreise zeigte erneut, dass Schule an der Wolffskeel, Lernen durch eigenes Tun und positive Emotionen, ganz viel Spaß machen kann.

Ein herzlicher Glückwunsch geht an die drei Gewinnerteams (1. FC Goats, 2. Girl Power, 3. Die Lengfelder), die mit Teamgeist und Geschicklichkeit die Stationen am besten meisterten und am Ende mit einer Urkunde geehrt wurden. Es war ein Tag voller Spaß, Abenteuer und unvergesslicher Erfahrungen für alle Beteiligten.

(SportstudentInnen der Uni Würzburg in Zusammenarbeit mit Stefan Witzany und Daniela Brems und den Fachschaften Sport und Kunst)

Informationsveranstaltung zum Übertritt: 25.02.24

Euch, liebe GRUND- und MITTELSCHÜLER der 4. und 5. Klassen, und Sie, liebe Eltern, laden wir sehr herzlich ein, unsere Schule kennenzulernen, am:

Sonntag, 25. Februar 2024, von 14.00 – 16.00 Uhr.

Wir informieren Sie über die Ausbildungsrichtung und Wahlmöglichkeiten, unsere Fördermöglichkeiten, unsere außerunterrichtlichen Aktivitäten und unsere Ganztagsklassen und Nachmittagsangebote. Sie haben die Möglichkeit das Schulgebäude, die Klassenzimmer und die Fachräume zu besichtigen. Zugleich werden von unseren Lehrkräften zusammen mit unseren Tutoren Workshops angeboten, in denen die Kinder in unsere Schule „schnuppern“ können.

In einem virtuellen Rundgangsvideo (siehe Startseite unten) können sich alle schon jetzt ein Bild von unserer Schule machen. Viel Spaß beim Schauen! Oder hier unseren Schulflyer downloaden.

Genauere Informationen zu den nötigen Unterlagen, die Sie hier dann downloaden können, folgen in Kürze.

ANMELDEZEITEN:

für 4. und 5. Klassen aus Grund- und Mittelschulen:

Montag, 6. Mai 2024 bis Freitag, 10. Mai 2024

(Montag bis Mittwoch 08.30 – 12.30 Uhr und 14.00 – 15.30 Uhr, Freitag 08.30 – 12.30 Uhr;
Donnerstag geschlossen wg. Feiertag)

PROBEUNTERRICHT:

Dienstag, 14. Mai, Mittwoch, 15. Mai und Donnerstag, 16. Mai 2024
(jeweils 08.00 – 12.00 Uhr)

Veröffentlicht in Infos

Besuch des Lehr-Lern-Labor der Mathematik-Didaktik

Am 21. Dezember 2024 begaben sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8a und 8b in Begleitung von Frau Alt und Herrn Hay auf eine aufregende Reise in die Welt der Mathematik. Der Anlass war ein Besuch im Lehr-Lern-Labor der Mathematik-Didaktik an der Universität Würzburg. Die beiden Klassen hatten die Gelegenheit, Mathematik auf eine ganz neue und spannende Art zu erleben.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8a tauchten in die mysteriöse Welt der Blackbox ein. Die Herausforderung bestand darin, das Geheimnis der Blackbox zu lüften und herauszufinden, wie sie im Inneren aussieht. Um dieses Rätsel zu lösen, führten die Jugendlichen digitale Schüttversuche durch. Sie gossen unterschiedliche Wassermengen in die Blackbox und analysierten, welche Menge wieder herauskam. Durch diese Experimente konnten die Schülerinnen und Schüler nicht nur ihr mathematisches Verständnis vertiefen, sondern auch ihre Teamarbeit und Problemlösungsfähigkeiten stärken. Die Klasse 8b hingegen beschäftigte sich mit dem faszinierenden Thema Origami. Die Schülerinnen und Schüler wagten sich an kunstvolle Faltexperimente, bei denen sie Blätter in faszinierende Formen verwandelten. Doch dies war nicht nur eine künstlerische Herausforderung, sondern auch eine mathematische. Die Jugendlichen untersuchten ihre Faltversuche mit einem geschärften mathematischen Blick und entdeckten dabei erstaunliche Zusammenhänge. Besonders beeindruckend waren die entstandenen gefalteten Frösche, die nicht nur ihre kreativen Fähigkeiten unter Beweis stellten, sondern auch mathematische Prinzipien veranschaulichten.

Der gemeinsame Nenner dieses Ausflugs in die Welt der Mathematik war der Spaß, den die Schülerinnen und Schüler dabei hatten. Die unkonventionellen Methoden und die praktische Anwendung von mathematischen Konzepten machten den Unterricht im Lehr-Lern-Labor zu einem unvergesslichen Erlebnis, bei dem die Schülerinnen und Schüler die Welt der Mathematik experimentell und kreativ erkundeten.

Insgesamt war der Besuch im Lehr-Lern-Labor der Mathematik-Didaktik an der Uni Würzburg ein voller Erfolg. Die Schülerinnen und Schüler kehrten nicht nur mit neuen mathematischen Erkenntnissen zurück, sondern auch mit einem breiten Lächeln auf dem Gesicht. Diese außergewöhnliche Erfahrung wird sicherlich nachhaltig dazu beitragen, das Interesse der Schülerinnen und Schüler an Mathematik weiter zu fördern.

(Julia Alt)

Weihnachtszauber an der Wolffskeel

„Last Christmas“, ertönte es in der Aula zu Beginn der festlichen Weihnachtsfeier an der Wolffskeelschule und die Schulgemeinschaft sang lautstark mit. Ein Duft von Zimt und Weihnachten lag in der Luft und der schön geschmückte Christbaum brachte die Augen unserer Mitschülerinnen und Mitschüler zum strahlen. Gemeinsam mit den Verbindungslehrern, Frau Bogner und Herrn Hay, organisierte die SMV auch in diesem Schuljahr eine Weihnachtsfeier für die gesamte Schulfamilie, die alle Jahrgangsstufen zusammenbrachte. Wie auf einem echten Weihnachtsmarkt wurde für Leib und Seele gesorgt. Die Mitglieder der SMV verkauften an mehreren Ständen Weihnachtspunsch und selbstgebackene Plätzchen. Zudem kümmerten sie sich um den großen Kuchenstand. Herzlichen Dank an alle Eltern, die so zahlreich Kuchen gespendet und so zu unserer Weihnachtsfeier beigetragen haben. Natürlich dürfen handwerklich gefertigte Schätze auf keinem Weihnachtsmarkt fehlen. Frau Stetter kümmerte sich gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern um einen Weihnachtsbasar, bei welchem eigens hergestellte Seifen, kreative Kerzen und andere tolle Geschenksideen verkauft wurden. Vielen Dank auch ihr für die Hilfe und den großartiken Basar, der zur weihnachtlichen Atmosphäre beitrug.  Der Erlös der Verkäufe wurde von der SMV gespendet. 

So war die SMV-Weihnachtsfeier ein harmonischer Höhepunkt kurz vor den Weihnachtsferien. 

(Julia Bogner)

Neuigkeiten aus unserer Bike-Werkstatt

Am 11.12.23 trafen sich Schüler*innen an der WRS im Rahmen der Auftaktveranstaltung „Bike-Werkstatt“.

Unser Kooperationspartner Michi Herbig (Bike Reparatur Firma „Veloprotz“) stand unseren Schülern mit Rat und Tat zur Seite. Hierbei wurden aus fachmännischer Sicht nochmals die Themen Schaltung einstellen, Bremsen entlüften, Bike-Check sowie praktische Kniffs und Tricks für allseits funktionstüchtige Räder behandelt.
Außerdem fand in diesem Rahmen auch eine Art „Übergabe“ der bisherigen Fahrrad-Schrauber Marinus, Johan, Tobias, Samira aus den 10ten Klassen, – aufgrund deren Ausscheidens aus der WRS nach diesem Schuljahr – an die zukünftigen Techniker Lorenz, Lennard, Jayson, Kamil aus den 8.ten und 9.ten Klassen statt.
Geplant ist, dass das Team Bike-Werkstatt sich langfristig vergrößert, sodass auch externe Räder – außerhalb unseres schuleigenes Radpools – repariert werden können.

Mehr zu unseren Bikern und unserer Mountainbike-Stützpunktschule finden Sie hier.

Stefan Witzany

Veröffentlicht in Infos

Gespendete Weihnachtspäckchen

Das Würzburger Weihnachtsprojekt „Liebe im Karton e.V.“ wurde auch dieses Jahr von vielen Schülern und Schülerinnen der WRS unterstützt. Gemeinsam mit ihren Lehrkräften packten alle fleißig Päckchen mit vielen Leckereien, aber auch Hygieneartikel, Kleidung, Spiele, Bücher und Kuscheltieren.
Somit dürfen sich viele Kinder der Tafelbesucher aus Mainfranken und in ganz Deutschland über schöne Päckchen freuen!
Ein herzliches Dankeschön geht an alle, die sich an der Weihnachtsaktion beteiligt haben.

M. Saager

Die SMV mit den Weihnachtspäckchen

Es weihnachtet sehr…

Zufällig genau 23 Klassen von der 5a bis zur 10c und der Brückenklasse sind es in diesem Schuljahr, die hinter 23 Klassenzimmertüren lernen. Mit dem Lehrerzimmer 24 … eine perfekte Adventskalender-Schulgemeinschaft. In diesem Sinne hat nun jede Klasse ihr Türchen mit einer Zahl gestaltet und erhält an diesem Tag dann hausaufgabenfrei bzw. bei Samstag/Sonntag dann am Montag.
Ja schade, die Lehrer sind halt am 24 dran – und haben da auch mal hausaufgabenfrei. 🙂
Dazu gibt es Rätsel von der SMV, einen Adventsbasar an den Elternsprechtagen, Schulhaussingen, einen Weihnachtsgottesdienst und natürlich Plätzchen und Lebkuchen, was die WRS auf Weihnachten einstimmt. Viel Spaß beim Suchen der Nummern!

(Daniela Brems)