Maskenpflicht besteht weiterhin

Laut Informationen des Gesundheitsamtes wird in den nächsten 2 Wochen bis einschließlich 02. Oktober 2020 für Schulen die Stufe zwei aufrechterhalten.

Das bedeutet, dass das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung weiterhin auch am Sitzplatz im Klassenzimmer verpflichtend ist. (Stand 17.09.2020)

Veröffentlicht in Infos

Ein herzliches Willkommen im neuen Schuljahr…

Die neuen 5. Klassen treffen sich laut Elternschreiben in der Turnhalle.

6.-10. Klassen begeben sich bitte direkt in ihr Klassenzimmer und bleiben auf ihrem Platz mit Maske sitzen. Am Haupteingang hängen Raum- und Klassenlisten hierfür aus.

Bitte Maskenpflicht und Abstandsregeln im gesamten Schulgebäude (d.h. auch im Klassenzimmer) beachten.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Schreiben, das allen Eltern bereits per Mail/Schulmanager zugegangen ist.

Einen guten Start wünscht die Schulfamilie der WRS

Veröffentlicht in Infos

Die Malerin Gertraud Rostosky – in Würzburg daheim – in der Welt zuhause.

Spurensuche am Straßenschild – (Mainpost: 18.08.2020)

Ein Filmprojekt der WRS in Zusammenarbeit mit der Museumspädagogik des Kulturspeichers.

Foto und Text: Daniela Brems

„Oh wir haben uns verlaufen….Gertraud-Rostosky-Straße… steht hier auf dem Straßenschild…Google doch mal! Wo sind wir hier eigentlich…wer ist das eigentlich? Äh, hier geht’s zur Neuen Welt…“ „Neue Welt?… Mitten in Würzburg?“

Nun wurde es interessant für die Schüler/innen der Kunst- und Film-AG, denn mit dem Namen auf dem Straßenschild begann eine Spurensuche, die hinauf zu dieser „Neuen Welt“, dann quer durch Würzburg in den Kulturspeicher zu einem Interview mit der stellvertretenden Direktorin und Expertin Frau Dr. Holsing führte. Der „Geschichte ein Gesicht geben“ – so hieß nämlich der diesjährige Landeswettbewerb „Erinnerungszeichen“ des Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus, der dazu aufrief, regionale Geschichte lebendig werden zu lassen.

https://www.youtube.com/watch?v=4qepHLpUflM

Blicke in die Lebensgeschichte der Malerin Gertraud Rostosky zeigt der kurzweilige Dokumtentarfilm der WRS, der beim Landeswettbewerb mit einem Preis ausgezeichnet wurde und auf dem YoutubeChannel des Museums im Kulturspeicher angesehen werden kann.

Weiterlesen „Die Malerin Gertraud Rostosky – in Würzburg daheim – in der Welt zuhause.“

LANDART – Kunst in und mit der Natur

Ergebnisse der 8.Klassen aus dem Distanz-Lernen 2020 unter der Leitung von Susanne Anacker.

Natur und Landschaft bringen großartige Kunstwerke hervor. Es macht viel Spaß in die Natur zu gehen und mit ihren Werkstoffen und Materialien eigene kreative Werke zu vollbringen. Der Begriff „Landart“ entstand Ende der 1960er Jahre in Amerika, wo Künstlerinnen und Künstler oft großflächige Installationen und Werke aus Naturmaterialien weit abseits der Zivilisation in oft „unberührten“ Landschaften aufstellten. Sie verstanden Landart auch als Protestform gegen Künstlichkeit und Kunststoffe. In Europa entwickelte sich in den 1970er Jahren daraufhin eine naturorientierte Kunstform, die hauptsächlich mit Naturmaterialien in einer oft auch relativ kultivierten Landschaft experimentierte.

Landart-Kunstwerke haben meist eine kurze Lebensdauer. Die Flut spült sie weg, der Regen wäscht sie fort, der Wind verweht sie. Sie laden dazu ein, für den Augenblick zu gestalten und nicht für die „Ewigkeit“. Sie bieten daher besondere Erfahrungen in einem alltäglichen und doch besonderen Erlebnisraum.

Kunstwerke Zuhause

Auch an einem Regentag daheim kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen und mit Eltern und Geschwistern gestalterische Ideen umsetzen. Alles darf benutzt werden: Utensilien aus der Küche, der Werkstatt, dem Kinderzimmer… Aber danach wieder an den Platz zurück räumen :-).

Ergebnisse der 5. und 6. Klassen aus dem Distanz-Lernen 2020 unter der Leitung von Daniela Brems.

Coronavirus – kurz erklärt

… ein Erklärfilm von Mariam und Magdalena (8d) in Zusammenarbeit mit Frau Stetter und Frau Brems im Homeschooling. Vor einigen Tagen wurde der Erklärfilm beim Adobe-Videowettbewerb von der Stiftung Bildungspaket Bayern mit einem Anerkennungspreis ausgezeichnet, da es das Video in die engere Auswahl um die Plätze 1./2./3. geschafft hatte. Aufgrund der besonderen Umstände der Corona-Pandemie wurden die Sieger nicht genauer ermittelt. Damit verbunden sind Urkunden und Geschenke für die Schülerinnen und ein GreenScreenSet inclusive Webinar für alle interessierten Schüler und Lehrkräfte der Schule.

Die WRS wünscht schöne Osterferien

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
einfach reinklicken und Spaß haben…

Schöne Ferien.
Wir schaffen das. :-)

Vielleicht haben wir euere Kreativität geweckt und ihr filmt oder fotografiert auch ein paar Szenen von euch zuhause, direkt aus dem Homeschooling oder aus den Ferien.

Weiterlesen „Die WRS wünscht schöne Osterferien“

Briefaktion der Klassen 5a und 5b an verschiedene Altenheime in Würzburg.

Unser Artikel ist heute,  6.4.2020, in der Mainpost abgedruckt.

Eine schwierige Zeit gerade… die Geschäfte geschlossen, Freunde darf man nicht treffen und schon gar nicht Oma und Opa…und auch in den Altenheimen herrscht Besuchsverbot.
Briefe und gemalte Bilder bringen Freude und Farbe ins Leben und muntern auf. Man bleibt in Kontakt…. und irgendwie birgt diese schon fast nostalgische Tätigkeit des Briefeschreibens etwas Persönlicheres als eine WhatsApp oder jemand über FaceTime anzurufen.

Weiterlesen „Briefaktion der Klassen 5a und 5b an verschiedene Altenheime in Würzburg.“

Rückblick auf unseren “Tag der offenen Tür”

Am Sonntag, 16.02.2020, 14.00-17.00 Uhr, luden wir interessierte Grundschüler/innen der 4.ten Klassen und ihre Eltern zu einem “Tag der offenen Tür” ein.

Während die Kinder unter Führung durch unsere Tutoren in Workshops Klassenzimmer und Fachräume erkunden konnten, erhielten die Eltern Informationen zum Übertritt und über unsere Schule durch Beiträge aus unserer gesamten Schulfamilie.
Gleichzeitig ließ sich der Besuch unserer Schule mit Kaffee und Kuchen verbinden. Für die Bewirtung danken wir ausdrücklich unseren Elternbeiräten und den edlen Spendern.
Die Veranstaltung beruhte auf der Idee, anstelle noch eines Informationsabends in einer Arbeitswoche den Kindern und Eltern ein entspanntes Sonntags-Café zu bieten. Außerdem sind die Kinder am nächsten Morgen ausgeschlafen. Die Äußerungen der Besucher machen uns Mut, diese Idee weiter zu verfolgen.

Ihre rege Teilnahme hat uns sehr gefreut. Wir danken den zahlreichen Interessenten für Ihren Besuch.

Ingolf John, im Namen der gesamten Wolffskeel-Realschule

Deutsch-Französischer Tag an der WRS

Im Eingangsbereich der Wolffskeel-Realschule wiesen französische Flaggen und ein großer Eifelturm auf ein besonderes Ereignis hin: die „französische Pause“. Die jährliche Aktion der Französischklassen feiert den Deutsch-Französischen Tag, der an die Unterzeichnung des Elysée-Vertrags, den Beginn der deutsch-französischen Freundschaft, erinnert.

Weiterlesen „Deutsch-Französischer Tag an der WRS“