Was ist der Unterschied zwischen OGS und Ganztagesklasse?

Die Gebundene Ganztagesklasse (kurz: Ganztagesklasse oder GTK) ist eine eigene Klassenart, wie an anderen Schulen eine Theaterklasse oder Sportklasse.

Eine Ganztagesklasse kommt deshalb erst zustande, wenn sich mindestens so viele Schüler dafür melden, dass das Staatsministerium für Unterricht und Kultus der Bildung dieser Klasse zustimmt (ca. 18 Schüler/~innen). Gleichzeitig sollen in der Ganztagesklasse auch nicht zu viele Schüler sein (max. ca. 24 Schüler/~innen).

In der Ganztagesklasse werden die Kinder – von Montag bis Donnerstag – den gesamten Schultag (bis kurz vor 16 Uhr) von ihren unterrichtenden Lehrkräften betreut. Um solche Tage stressfrei zu halten, bekommen die Kinder eine lange Mittagspause mit gemeinsamem Mittagessen. Am Freitag haben die Schüler der Ganztagesklasse wie alle anderen nach der 6. Stunde Schulschluss.

Wir haben den Tag in unseren Ganztagesklassen so struktieriert:

  • Mo bis Do: vormittags nur 5 Stunden Unterricht
  • danach ca. 80 min Mittagspause incl. Mittagessen und Gelegenheit zum Spielen
  • nachmittags noch einmal Unterricht – nicht mit neuem Stoff, sondern mit Übungsphasen und kreativen Formen
  • die Übungsphasen ersetzen daher auch die Hausaufgaben (bis auf die Vorbereitung auf Leistungsnachweise wie z.B. Schulaufgaben)

Die Kinder müssen aber an vier Nachmittagen (Montag bis Donnerstag) in der Schule sein.

Wegen der Verteilung der Schüler auf verschiedene Zweige (technischer, kaufmännischer, französischer Zweig) mit Beginn der 7. Klasse können Ganztagesklassen nur bei 5. und 6. Klassen angeboten werden.

Die Offene Ganztagesschule hingegen ist eine weit verbreitete Form der Nachmittagsbetreuung.

Hier ist die Zahl der Kinder nicht beschränkt.
Es können Kinder von der 5. bis zur 10. Klasse teilnehmen (außer den Kindern aus der Ganztagesklasse).
Sie können Ihr Kind für 2 bis 4 Nachmittage anmelden.
Die Betreuung findet durch Mitarbeiter der Kolping Mainfranken GmbH statt.
Die Kinder erhalten auch eine Mittagspause mit gemeinsamem Mittagessen. Diese Mittagspause fällt aber kürzer aus, weil die Schüler/~innen erst nach der 6. Stunde in die Mittagspause gehen.

Im Nachmittag ist eine Phase von 60 min Studierzeit für Hausaufgaben und Vorbereitung auf den nächsten Schultag enthalten. Der restliche Nachmittag wird durch Aktivitäten mit den Betreuern, spielerische Formen und Betreuungsangebote wie Basteln etc. gestaltet.

Gemeinsamkeiten

In beiden Ganztagsangeboten bezahlen die Eltern das Mittagessen. Derzeit sind das 4,60 EUR/Tag. Feiertage und Ferienwochen werden nicht berechnet.

Veröffentlicht in Infos